Zur Startseite der

Oste-Schifffahrt

 

 

9Bootsliegeplätze in Oberndorf

 

 

Die Oste lässt sich natürlich auch mit dem eigenen Boot erkunden. Unsere kleine Fotoschau mag einen Eindruck davon vermitteln.

Das schönste ist aber, dass es im idyllischen Oberndorf auch feste Liegeplätze gibt und meist noch der eine oder andere zu haben ist.

Von Oberndorf erreicht man nach einer 1 ½  bis 2-stündigen Fahrt flussabwärts die Elbmündung. Dabei passiert man nach der idyllischen Ostelandschaft das Ostewatt, Herzstück eines großen Vogelschutzgebietes mit unzähligen, zum Teil sehr seltenen Vogelarten und Seehundsbänken längs des Fahrwassers.

Man hat also das ganze herrliche Niederelberevier mit der Nordsee praktisch vor der Haustür. Gegenüber auf Schleswig Holsteiner Seite, von der Ostemündung aus zu sehen, liegt Brunsbüttel mit der Einfahrt zum Nord-Ostsee-Kanal.

Was will man mehr?

Im geselligen kleinen Segelverein, in dem „Vereinsmeierei“ ganz klein geschrieben wird und das „Spaß haben“ im Vordergrund steht, sind Segel- und Motorbootfahrer ebenso herzlich willkommen, wie an den Anlegern der Oste-Touristik Oberndorf.

In einer gemeinsamen Aktion mit der Gemeinde Oberndorf wurde kürzlich ein neues Duschen- und Toilettengebäude errichtet. Im Ort gibt es Gastronomie, einen Bäcker, einen Fleischer und einen richtigen Tante Emma-Dorfladen, der von der Kartoffel bis zum Lackpinsel alles bietet, was man zum täglichen Leben braucht.

Wer schließlich (so wie wir) meint, dass er hier ganz unbedingt ein festes Domizil haben sollte, der wird von der günstigen Wohnung zur Miete bis zum ausgesprochen preiswerten Bauland (4,60 € / qm) mit Sicherheit das Geeignete finden.

 

03. Oktober 2007 Oldtimerbegegnung in Gräpel

 

Die Mocambo, das älteste motorgetriebene Fahrgastschiff Deutschlands trifft in Gräpel auf eine Oldtimerparade liebevoll gepflegter Hanomag-Traktoren.

 

Der Kapitän der Mocambo bewundert die „Goldstücke“ vor dem Gräpeler „Osteblick“

Fährmann Helmut muß sich ordentlich ins Zeug legen.

 

 

Nachlese zum Entenwettbrüten

 

Auch in diesem Jahr heißt die Gewinnerin wieder „Frieda Ö“.

Janine T. gestand ihre Niederlage ein und erklärte, mit frischen Erpeln für die nächste Saison trainieren zu wollen.

„Nach der Niederlage ist vor dem Sieg,“ tat sie kund.

 

 

Frieda Ö. mit ihrem Siegerteam bei der Erkundung der Oste.

 

Freitag, 9. Juni 2006

 

Neue Attraktion für die Gäste des Oberndorfer Restaurantschiffs „Ostekieker“:

 

  

 

Entenwettbrüten im Blumentopf

 

Die Entendamen Janine T. und Frieda Ö. liefern sich zum Saisonbeginn wieder ein erbittertes Wettbrüten auf dem Ostekieker.

Die Gäste des beliebten Oberndorfer Restaurantschiffs (Spezialität Brataal und Fischerfrühstück) können auch in diesem Jahr wieder live dabei sein.

In welchem Blumentopf werden die Entenküken zuerst den Himmel über Oberndorf erblicken?

 

 

Das Siegerteam von Frieda Ö. 2004

 

Mal ganz ehrlich: Daneben ist doch jeder Pfahlsitzwettbewerb nur kalter Kaffee.

 

 

 

 

Freitag, 24. März 2006

 

Nachdem die Witterung uns in diesem Jahr einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat, arbeiten wir nun mit Hochdruck daran, die liegengebliebenen Restarbeiten an der Mocambo erledigt zu bekommen, um die Gute dann doch noch rechtzeitig zu Ostern wieder zuhause zu haben.

 

 

 

An den Mitarbeitern der Werft „FOKOR“ in Stettin soll es jedenfalls nicht liegen, wie man sieht. Sie nutzen jeden Sonnenstrahl, um mit den Malerarbeiten voranzukommen.

Drückt die Daumen Leute, dann klappt es vielleicht.

Wir freuen uns jedenfalls auf die kommende Saison, auf die Oste, die frisch restaurierte Schwebefähre, den neuen Anleger beim Natureum und überhaupt auf alles drumherum.

 

 

Dienstag, 21. Februar 2006

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Lieber Gast, leider mussten wir gestern, nachdem wir wiederholten Beschwerden unserer Kunden

nachgegangen sind, erfahren, dass unser Telefonanschluß aufgrund einer Fehlschaltung zwischen

Festnetz und Mobiltelefon gelegentlich komplett gesperrt war. Und das bereits seit fast einem Jahr!

Sollten Sie in dieser Zeit vergebens versucht haben, uns zu erreichen, so möchten wir uns hiermit

entschuldigen.

Das Problem ist jetzt behoben und wir gehen davon aus, dass es in Zukunft nicht mehr auftauchen wird.

Wir werden also wenn auch nicht immer persönlich so doch über unseren Anrufbeantworter wieder

durchgehend erreichbar sein.

 

 

 

Sonntag, 18. Dezember 2005

 

 

Nach fast einem viertel Jahr werden die umfangreichen Werftarbeiten an unserer Mocambo nun hoffentlich bis Weihnachten beendet sein.

Ein Schaden an der Slipanlage, verursacht durch ein Stettiner Feuerlöschboot mit Maschinenausfall

 

 

hat die Arbeiten erheblich verzögert.

Aber wir haben die Zeit genutzt. Der komplette Kiel, der Schiffsboden, die Ruderanlage und die Antriebsanlage (Motor, Getriebe, Wellenanlage und Propeller) sind erneuert, bzw. generalüberholt worden.

Allein die komplizierte Ausrichtung des Stevenrohrs-

 

 

-hat 3 Tage in Anspruch genommen.

Die winterliche Abenteuerrückreise von Stettin nach Oberndorf steht uns noch bevor und die Zeit drängt. Das Schiffshebewerk Niederfinow, welches wir auf der Fahrt passieren müssen, wird vom 2. Januar bis Mitte Februar für die alljährliche Überholung geschlossen. Möglicher Eisgang und der niedrige Wasserstand auf der Elbe sind weitere Hindernisse.

 

 

Sonnenaufgang auf der Elbe während der Hinfahrt

 

Wir hoffen aber, dass wir die Mocambo bis zum Saisonbeginn am Karfreitag 2006 heil und in neuem Glanz auf der Oste zurückhaben werden.

Die Erstellung des Fahrplans, der schon längst im Netz sein sollte, hat sich durch die gegebenen Umstände leider auch verzögert. Wird Anfang Januar schnellstmöglich nachgeholt.

Bis dann wünschen wir Ihnen fröhliche Feiertage.

Caspar Bingemer & Eibe von Glasow

 

 

Die Oberndorfer Klappbrücke

vom Anleger des Segelvereins

fotografiert.

Restaurantschiff „Ostekieker“

vom Anleger des Fremdenverkehrsvereins

fotografiert.

Der Anleger des Segelvereins

Von der Brücke fotografiert.

 

Ansprechpartner für die Liegeplätze:

 

  • SGO (Seglergemeinschaft Oberndorf)

Uwe Mählmann

Tel: 0172/4318130

 

 

 

  • Oste-Touristik Oberndorf

Nils Uhtenwoldt

Tel: 0171-4286396

 

 

Ansprechpartner für preiswertes Bauland:

  • Bürgermeister Detlef Horeis

Tel:  04772 - 861060

Fax: 04772 - 861062